Patagonienspezialist Grosse Südrunde Individualreise Patagonien komplett
Ihre Reisewünsche
  • Sie befinden sich hier: 
  • Home » 
  • Reis
  • ;» Patagonienspezialist: Die grosse Südrunde

« Zurück zur Reiseübersicht

27 / 26

Patagonienspezialist: Die grosse Südrunde

Patagonienabenteuer komplett: Argentinien und Chile

Patagonienspezialist: Die grosse Südrunde

Diese Rundreise vom Patagonienspezialist ist eine sehr komplette Reise, die alles Sehenswerte in Patagonien beinhaltet. Sie beginnt in Buenos Aires in Argentinien. Sie führt durch die fantastische Natur südwärts. Danach über die Grenze nach Chile und von dort wieder Richtung Norden. Sie endet in Santiago de Chile. Alles spielt sich auf der südlichen Halbkugel ab und kann auch andersherum durchgeführt werden. D.h. man kann in Santiago beginnen und in Buenos Aires enden. Selbstverständlich kann die Reise verkürzt oder verlängert werden. Es ist ein Abenteuer durch abwechslungsreiche Natur über Steppen, durch Urwälder, Wildnis und Wanderparadiese.

Land und Leute

Auf dieser Rundreise vom Patagonienspezialist lernen Sie sowohl die Kultur als auch die extreme Natur des südlichen Teils Südamerikas kennen. Sie besuchen die Weltstädte Buenos Aires und Santiago de Chile, wo Sie temperamentvolle südamerikanische Lebensart erfahren. Die Hauptstadt Santiago de Chile ist umgeben von den verschneiten Berggipfeln des Andengebirges. Ein Aufenthalt in der Stadt sollte sicher einen Besuch auf dem Hügel San Cristóbal beinhalten, von dem aus man ein herrliches Panorama auf die Stadt und die Berge am Horizont genießt. Buenos Aires hat ein packendes Nachtleben, das natürlich alles rund um den Tango beinhaltet. Ausserdem sind dort unzählige Museen, Kirchen, interessante Architektur und eine reiche Einwanderungsgeschichte zu finden. Kurzum: Die charmanteste Großstadt Südamerikas.

Natur pur

Auf der Rundreise vom Patagonienspezialist sehen Sie für den äußersten Süden typische Naturerscheinungen. Dazu zählen bizarre Fjordlandschaften und enorme Gletscher, die Teile von riesigen Eisfeldern sind. Es gibt auch farbenfrohe Dörfer, die unter südamerikanischer Sonne noch brillanter leuchten. Sie passieren beeindruckende Vulkane und besuchen Puerto Varas. Dies ist ein beliebtes Dorf und ist bekannt für seine deutschen Traditionen. Puerto Varas liegt am Ufer des See Llanquihue am Fuße des Vulkans Osorno.  Es hält atemberaubende Panoramen auf den Vulkan Osorno und die Berge Calbuco und Tronador bereit. Das Städtchen ist eine ideale Ausgangsbasis das wunderschöne umliegende Seengebiet zu erkunden. Der Patagonienspezialist empfiehlt von hier aus die sagenumwobene Insel Chiloe zu besuchen oder ein Stückchen die Carretera Austral Route entlangzufahren und dabei den Nationalpark Alerce Andino zu besuchen.

Patagonienspezialist: Ein Abenteuer der Sonderklasse!

Auf dieser Reise besuchen Sie den Perito Moreno Gletscher. Sehen Sie sich HIER das Spektakel an, wie riesige Eisblöcke in den See stürzen:

PATAGONIENSPEZIALISTEN

Extra Informationen oder Fragen?

Möchten Sie mehr Informationen über diese Reise oder haben Sie Fragen?

Per E-Mail

info@islandspezialisten.de (Island, Färöer, Grönland, Spitzbergen, Patagonien)
info@canadareizen.eu (Kanada, Alaska)

Telefonisch

  • Telnr. 00 49 (0)2151-3877109

Oder benutzen Sie das Formular nebenan.

1. Tag

Abreise
Sie fliegen heute von Ihrem Heimatflughafen nach Buenos Aires.

2. Tag

Ankunft in Buenos Aires
Sie werden vom Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. In Buenos Aires ist viel zu sehen. Neben einem fantastischen Nachtleben, gibt es viele interessante Museen, und man kann stundenlang durch die Stadt spazieren und die abwechslungsreiche Architektur bewundern. Neben dem Tango gibt es auch noch den Fußballklub Boca Juniors und natürlich der Polosport, in dem Argentinien weltberühmt ist. Buenos Aires ist eine südamerikanische Großstadt mit südeuropäischen Flair. Sie übernachten in Buenos Aires.

3. Tag

Buenos Aires
Heute haben Sie die Möglichkeit die Höhepunkte der charmantesten Grossstadt Südamerikas, wie zum Beispiel den Strassentango im farbenfrohen La Boca, zu entdecken. Sie bewundern das Regierungsgebäude Casa Rosada (“Rosa Haus”) auf der Plaza de Mayo und den Friedhof von Recoleta, auf dem Sie neben der Ruhestätte Eva Perons (Evita) die prächtigen Gräber der Reichen betrachten können. Besonders begehrt ist das alte Stadtviertel San Telmo mit seinen unzähligen Antiquitätengeschäften, das zu einem Bummel durch die kopfsteinbepflasterten Strassen einlädt. Sie übernachten in Buenos Aires.

4. Tag

Trelew – Puerto Madryn
Am 3. Tag fliegen Sie nach Trelew, das etwa 1200 Kilometer südlich der Hauptstadt liegt und der Startpunkt Ihres Patagonienbesuchs ist. Nach Ankunft nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren damit nach Puerto Madryn, wo Sie auch übernachten.

5. Tag

Peninsula Valdés
Von hier aus fahren Sie ins Naturreservat Peninsula Valdés. Auf der Halbinsel gibt es Bootstouren zur Walbeobachtung zu unternehmen, Seelöwen, See-Elefanten, Guanacos, Gürteltiere und vieles mehr zu sehen. Auf der Peninsula Valdés ist Punta Norte zu empfehlen, wo bei Hochwasser in der richtigen Saison die Möglichkeit besteht Orkas zu sehen. Dies ist der einzige Ort der Welt, an dem sich Orkas beim Versuch ihre Beute zu erlegen an den Strand werfen. Sie übernachten in Puerto Madryn.

6. Tag

Punta Tombo
Heute haben Sie zunächst die Möglichkeit nach Puerto Rawson zu fahren und sich auf einer Bootstour die schwarz weissen Delphine anzuschauen. Danach geht es weiter nach Punta Tombo, wo auf den Felsen in der Nähe der Klippen 1,5 Millionen Pinguine leben. Sie übernachten in Trelew.

7. Tag

Flug nach Ushuaia
Sie geben am Flughafen in Trelew Ihren Mietwagen zurück und fliegen nach Ushuaia. Dort nehmen Sie Ihren nächsten Mietwagen entgegen und fahren damit in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und Sie haben Zeit sich die südlichste Stadt der Welt anzuschauen und vielleicht ein paar Königskrabben zu probieren. Sie übernachten in Ushuaia.

8. Tag

Beaglekanal – Nationalpark Feuerland
Sie haben heute die Möglichkeit eine halbtägige Bootsfahrt auf dem Beaglekanal zu unternehmen und danach noch in den Nationalpark zu fahren und sich die faszinierende Landschaft Feuerlands anzuschauen. Sie übernachten in Ushuaia.

9. Tag

Reise nach El Calafate
Sie fliegen nach El Calafate, die Gletscherhauptstadt Patagoniens und haben an diesem Tag noch Zeit, sich den Ort und etwas ausserhalb das Gletschermuseum anzusehen. Am Abend kann man die herrlichen kulinarischen Köstlichkeiten wie gegrilltes Lamm geniessen. Sie übernachten in El Calafate.

10. Tag

Perito Moreno Gletscher
Heute besuchen Sie den berühmten Perito Moreno Gletscher, auf dem Sie eine kleine Wanderung unternehmen können. Die Vorderseite des Gletschers ist 70 Meter hoch, an manchen Stellen ist er 800 Meter dick und etwa 4 Kilometer breit. Es ist der einzige Gletscher der Welt, von dem regelmäßig große Eisblöcke abbrechen und ins Wasser fallen, was zweifellos ein beeindruckendes Schauspiel darstellt. Sie übernachten in El Calafate.

11. Tag

Fahrt nach Chile – Torres del Paine Nationalpark
Sie geben Ihren Mietwagen zurück und fahren mit dem Bus über die Grenze nach Puerto Natales in Chile. Dort nehmen Sie Ihren nächsten Mietwagen entgegen und fahren damit bis in den Torres del Paine Nationalpark, wo Sie auch übernachten.

12. - 14. Tag

Wanderungen im Park
Sie wandern die berühmte W- Route. Sie übernachten in sogenannten Refugios, die sich entlang der Route finden. Ursprünglich sind es Hütten, in denen man sich früher vor Regen schützen konnte. Im Laufe der Zeit haben sie sich in Richtung Übernachtungsstätten weiterentwickelt, meist 6 Personen in Schlafsälen. An den Wandertagen läuft man zwischen 6 und 8 Stunden täglich. Erst wandern Sie zu den 3 Türmen, eine Route, bei der Sie zu den mehr als 1000 Meter hohen Granitfelsen wandern, die Namensgeber für den Park waren. Danach wandern Sie zum Valle Francés. Hier befinden Sie sich in der Mitte des Massivs und genießen fantastische Aussichten auf die Granitmauern. Sie übernachten im Refugio Torre Norte. Der letzte Tag beinhaltet noch eine Wanderung zum Gletscher Grey entlang des gleichnamigen Sees. Danach fahren Sie zurück nach Puerto Natales.

15. - 18. Tag

Navimag – Fähre entlang der Fjorde
Von Puerto Natales aus unternehmen Sie eine viertägige Bootstour mit einer Fähre entlang der Fjorde und Inselchen an der chilenischen Küste. Das Boot fährt an beeindruckenden Fjorden und majestätischen Gletschern vorbei. Sie passieren farbenfrohe Pfahlbauten, in denen die Nachkommen der Tehuelche Indianer leben. Die Route erstreckt sich entlang der Westseite der kontinentalen Eisflächen über Puerto Eden bis nach Puerto Montt, die Südseite des chilenischen Seengebietes.

18. Tag

Puerto Montt – Puerto Varas
Nach Ankunft nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren damit nach Puerto Varas, wo Sie übernachten. Puerto Varas liegt am Fuße des Vulkans Osorno, auf den man eine fantastische Aussicht genießt.

19. + 20. Tag

Ausflüge in die Umgebung
Man kann zum Beispiel ein Stückchen über die Carretera Austral Richtung Norden fahren und die Reserva Nacional Llanquihue oder den Nationalpark Alerce Andino besuchen. Auch ein Besuch auf der Insel Chiloe ist durchaus der Mühe wert. Lassen Sie sich von den Mythen und Legenden der Insel verzaubern, auf der es scheint, als sei die Zeit stehengeblieben. Sie übernachten in Puerto Varas.

21. Tag

Fahrt nach Pucón
Heute fahren Sie in das 300 Kilometer nördlicher gelegene Pucon, eine wunderschöne Fahrt entlang Seen und Vulkanen. Sie übernachten in Pucón.

22. + 23. Tag

Pucón
An diesen beiden Tagen haben Sie Gelegenheit die Umgebung von Pucon kennenzulernen. Viele Thermalbäder sind hier zu finden, aber man kann genauso den 2700 Meter hohen aktiven Vulkan Villarica besteigen. Das Dorf Pucon ist ein Outdoor-Paradies, und es gibt jede Menge Auswahl an tollen Ausflügen wie Canopy, Moutainbiking, Ausritte oder Rafting. Sie übernachten in Pucon.

24. Tag

Flug nach Santiago de Chile
Sie geben am Flughafen in Puerto Montt Ihren Mietwagen zurück und fliegen nach Santiago. Dort werden Sie abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Danach haben Sie Zeit sich die Hauptstadt anzuschauen. Sie übernachten in Santiago.

25. Tag

Ausflug in die Umgebung
Von Santiago aus empfiehlt sich auch ein Ausflug nach Valparaíso, ein pittoreskes Hafenstädtchen mit vielen bunten Häusern, in die sich die Einwohner mit öffentlichen Aufzügen bringen lassen. Der Weg dorthin führt durch das Weingebiet von Casablanca, ein hervorragender Ort den einheimischen Chardonnay zu probieren. Sie übernachten in Santiago.

26. Tag

Heimreise
Sie werden in Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten.

27. Tag

Ankunft
Heute kommen Sie zu Hause an.

Diese Reise ist von Anfang Oktober bis Ende April buchbar.

Teilen Sie diese Seite:

  • Wanderreise Patagonien Buenos Aires
  • Wanderreise Patagonien Buenos Aires
  • Patagonien El Calafate Perito Moreno Gletscher
  • Patagonien El Calafate Perito Moreno Gletscher 2
  • Patagonien Peninsula Valdés See Elefant
  • Wanderreise Patagonien Seengebiet Argentinien 1