Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise zu den Höhepunkten Islands
Ihre Reisewünsche
  • Sie befinden sich hier: 
  • Home » 
  • Reis
  • ;» Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise

« Zurück zur Reiseübersicht

12 / 11
Preis ab € 5230,-

Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise

Erleben Sie die spektakuläre und unberührte Schönheit der islandischen Natur

Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise

Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise nimmt Sie mit auf eine unvergessliche Tour entlang der Süd-, West- und Nordküste der Insel. Sie besuchen ausserdem die Halbinsel Snaefellsnes und die magischen Westfjorde. Mit der Fähre fahren Sie von Stykkishólmur nach Brjanslaekur. Unterwegs hält das Boot auf der Insel Flatey.

Erfahren Sie die spektakuläre unberührte Schönheit der isländischen Natur, geniessen Sie die atemberaubende Landschaft und lernen Sie die isländische Geschichte und die Landeskultur kennen. Ausserdem darf ein Eintauchen in den ein oder anderen Hot Pot und ein Bad in einem der Entspannungsbäder in den natürlichen heissen Quellen nicht fehlen.

Selbstverständlich stehen Islands Höhepunkte wie der Goldene Kreis mit auf dem Programm. Dieser beinhaltet das geothermische Gebiet um den Geysir Strokkur. Dieser sprüht alle 5 – 7 Minuten meterhohe Wasserfontänen in die Luft. Auch den “goldenen” Wasserfall Gullfoss und den Nationalpark Þingvellir, in dem Sie durch die eurasiatische und nordamerikanische Kontinentalplatte spazieren können, stehen auf dem Programm. Sie besuchen den Vatnajökull, Europas grössten Gletscher, den man in ganz Südisland von verschiedenen Seiten bestaunen kann.

Der Weg führt an den Lavafeldern und der Küste entlang auf die Halbinsel Snaefellsnes durch faszinierende Landschaft. Vulkanische Krater, Lavasflüsse, verschneite Berggipfel, Fjorde, Sandstrände und steile Klippen. Es ist für jeden etwas dabei.

Sie besuchen auch das Gebiet um Mývatn, das für sein reiches Vogelleben und aussergewöhnlichen vulkanischen Lavalandschaften bekannt ist. Sie bestaunen den Pseudokrater, wandern durch das Lavagebiet Dimmuborgir, besteigen den Kraterrand von Hverfjall, besichtigen die kochenden Schlammpötte von Námaskarð, fahren zum Víti Kratersee und besuchen die geothermischen Felder von Krafla.

Sehen Sie hier einen Vorgeschmack auf den Geysir Strokkur.

Die Grosse Islandrundreise Gruppenreise

Höhepunkte und Ausflüge

  • Komplette Busreise auf Island inklusive Halbinsel Snaefellsnes und Westfjorde
  • Kleine Gruppen, maximal 20 Personen
  • Besuch von 3 Nationalparks
  • Fährüberfahrt zu den Westfjorden, tägliche leichte Wanderungen, Besuch der Lavagrotte und Bootstour durch Eisschollen
  • Besuch von kleinen Museen, kulturelle Erlebnisse und eine Pferdeshow
  • Multimediapräsentation im Eyjafjallajökull Vulkan-Informationszentrum
  • Abschiedsabendessen in einem Gourmetrestaurant in Reykjavik

Optionale VIP Plätze: Für garantierte Fensterplätze auf geführten Bustouren, die einen Fensterplatz und einen daneben beinhalten, kann man einen Zuschlag von € 400 bezahlen. Die Plätze werden in der ersten Busreihe reserviert. Wer zuerst kommt, malt zuerst.

Extra Informationen oder Fragen?

Möchten Sie mehr Informationen über diese Reise oder haben Sie Fragen?

Per E-Mail

info@islandspezialisten.de (Island, Färöer, Grönland, Spitzbergen, Patagonien)
info@canadareizen.eu (Kanada, Alaska)

Telefonisch

  • Telnr. 00 49 (0)2151-3877109

Oder benutzen Sie das Formular nebenan.

Tag 1

Ankunft – Flybus – Reykjavík (50 km)
Nach Ankunft am Flughafen Keflavík fahren Sie auf eigene Faust mit dem Flybus nach Reykjavík. Dort haben Sie die Möglichkeit selbst einen Stadtbummel zu unternehmen, um die Hauptstadt zu erkunden. Sie übernachten im Hotel Klettur.

Tag 2

Reykjavík – Gullfoss – Geysir – Þingvellir Nationaal Park – Borgarfjörður (290 km)
Heute steht der Goldene Kreis auf dem Programm. Zunächst besuchen Sie den “goldenen” Wasserfall Gulfoss. Sie fahren weiter zum aktiven geothermischen Gebiet von Geysir, wo Strokkur alle 5 – 7 Minuten seine gut 25 Meter hohen Wasserfontänen in die Luft schiesst. Zum Schluss besuchen Sie den Nationalpark Þingvellir, wo Sie die eurasiatische und amerikanische Kontinentalplatte durchqueren können. Über den wunderschöne Hvalfjörður Fjord fahren Sie zu Ihrer nächsten Übernachtungsstätte. Sie übernachten im Iclandair Hotel Hamar.

Tag 3

Borgarnes – Settlement Center – Snæfellsnes Halbinsel – Snæfellsjökull – Vatnshellir – Grundarfjörður/Stykkishólmur (290 km)
Am Morgen besuchen Sie das Settlement Center in Borgarnes, wo Sie viel über die isländischen Sagen erfahren. Die Reise führt Sie entlang der Lavafelder und der Küste weiter zur Halbinsel Snæfellsnes, wo sehr unterschiedliche Landschaftsbilder sich dem Auge des Besuchers zeigen. Vulkanische Krater, Lavaflüsse, schnee- und eisbedeckte Berggipfel, Fjorde, Sandstrände und steile Klippen sind hier zu sehen. Unter dem Snæfellsjökull  befindet sich eine Lavagrotte, die Sie besuchen. Auf dieser Tour gehen Sie 35 Meter unter die Erde und gut 200 Meter in den Lavatunnel Vatnshellir. Auf einer schmalen Treppe erreichen Sie zwei verschiedene Teile der Grotte. Im oberen Teil sind sehr schöne natürlich Formen und Monumente zu finden, während der untere Teil sehr still, duster und geheimnisvoll anmutet. Die Tour dauert etwa eine Stunde. Sie übernachten im Hotel Framnes oder im Hotel Stykkishólmur.

Tag 4

Stykkishólmur – Baldur Ferry – Flatey – Hnjótur – Látrabjarg – Patreksfjörður (230 km)
An diesem Tag muss man früh aufstehen, denn heute geht es auf die Baldur Fähre von Stykkishólmur nach Brjánslækur auf den Westfjorden. Unterwegs hält das Boot auf der Insel Flatey. Wenn das Wetter schön ist, hat man eine wunderschöne Aussicht über die unzähligen Inseln der Umgebung und auf den Gletscher Snæfellsjökull. Der erste Stopp auf den Westfjorden ist das Volks- und Transportmuseum in Hnjótur. Danach halten Sie noch an den Klippen von Látrabjarg. Das ist der westlichste Punkt Islands (und Europas), wo Papagaientaucher von Mitte Mai bis Mitte August zu finden sind. Auch Alkenvögel, Trottellummen, Sturmvögel, Kormorane und Dreizehenmöven können hier beobachtet werden. Sie übernachten im Countryhotel Flokalundur oder im Fosshotel West Fjords.

Tag 5

Arnarfjörður – Dynjandi – Südküste Westfjorde – Búðardalur (260 km)
Sie fahren über Berge, an Ufern malerischer Fjorde entlang und erreichen schliesslich Arnarfjörður. Hier passieren Sie den einmaligen Wasserfall Dynjandi. Das Wasser dieses Wasserfalls fällt über sieben verschiedene Stufen hinunter. Dieser Wasserfall gilt bei den Isländern als schönster Wasserfall des Landes. Nach einer Pause hier fahren Sie an die Südküste der Westfjorde. Diese Strecke wird leider oft ausgelassen obwohl sie durch ihre steilen Klippen und tiefen Buchten durchaus der Mühe wert ist. Sie übernachten in der Country Lodge Vogur.

Tag 6

Haukadalur – Wikingermuseum Erik de Rode – Pferdeshow – Akureyri (350 km)
Abseits ausgetretener Pfade fahren Sie entlang verlassener Bauernhöfe. Islandfperde und schöne Kirchen sind hier zu sehen. Die Strecke endet bei Haukadalur, wo authentische Überreste des Landguts von Erik de Rode zu bewundern sind. Erik de Rode ist ein berühmter Entdeckungsreisender, der die isländische Kolonie in Grönland errichtete. Sein Sohn Leif-the-Lucky, geboren in Haukadalur, war der erste Europäer, der nach Nordamerika ging. Heute ist das Landgut entdeckt, renoviert und in ein Museum umgewandelt worden. Das Museum liegt an einem sehr fotogenen Ort, denn die Umgebung besticht mit Bergen, Seen, Tälern und dem Meer. Sie fahren weiter zu einem lokalen Gestüt, wo die Islandpferde ihre einzigartigen Künste unter Beweis stellen. Der Weg führt Richtung Norden in die Stadt Akureyri. Sie übernachten im Hotel Kea.

Tag 7

Akureyri – Siglufjörður – Heringsmuseum – Bierbrauerei – Akureyri (160 km)
Auf einem sechs Stunden dauernden Ausflug fahren Sie an diesem siebten Tag entlang des spektakulären Fjords Siglufjörður. Das ist der nördlichste Ort Island und ist bekannt als die Hauptstadt für Heringshandel im nordatlantischen Ozean. Auf dem Rückweg passieren Sie kleine Fischerdörfer und halten in einem verlassenen Tal, das so mancher Isländer auch noch nie gesehen hat. Der Eintritt ins Heringsmuseum und eine Degustation in einer Bierbrauerei sind inklusive. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verügung. Sie übernachten im Hotel Kea.

Tag 8

Akureyri – Goðafoss – Mývatn – Pseudo krater – Dimmuborgir – Námaskarð – Víti krater – Krafla – Mývatn Nature Baths (150 km)
Der Tag beginnt mit einem Besuch des Wasserfalls der Götter, auch bekannt als Goðafoss Wasserfall. Sie reisen weiter nach Mývatn, das für sein reiches Vogelleben und aussergewöhnlichen vulkanischen Lavalandschaften bekannt ist. Sie besuchen den Pseudokrater, wandern durch das Lavagebiet Dimmuborgir, besteigen den Kraterrand von Hverfjall, besichtigen die kochenden Schlammpötte von Námaskarð, fahren zum Víti Kratersee und besuchen die geothermischen Felder von Krafla. Am Spätnachmittag entspannen Sie im Mývatn Naturbad. Sie übernachten im Hotel Laxá.

Tag 9

Mývatn – Dettifoss – Bakkagerði – Borgarfjörður Eystri (290 km)
Der Dettifoss Wasserfall ist Europas mächtigster Wasserfall im nördlichen Teil des Nationalparks Vatnajökull. Von hier aus reisen Sie durch das unbewohnte Hochland nach Ostisland. Sie lernen den nördlichsten Fjord und das abgelegene aber charmante Dorf Bakkagerði, wo kaum 120 Menschen leben, kennen. Der Weg führt weiter nach Borgarfjörður Eystri durch farbenfrohe Berge hindurch. Das Dorf ist ein traditionell isländisches Fischerdorf, in dem man noch mit kleinen Booten angeln geht. Sie übernachten im Gästehaus Alfeimar.

Tag 10

Ostfjorde – Steinmuseum – Vatnajökull Gletscher – Höfn – Jökulsárlón – Nationalpark Vatnajökull (450 km)
Kurvenreiche Strassen, kleine Fischerdörfer und fantastische Landschaft. Das kommt an diesem Tag in den Ostfjorden auf Sie zu. Auf dem Weg besuchen Sie eine besondere Ausstellung im Steinmuseum. Am Nachmittag zeigt sich der Vatnajökull im Südosten, Europas grösster Gletscher. Nach dem Ort Höfn halten Sie an, um eine Bootstour auf dem Eisbergsee Jökulsárlón zu unternehmen. Sie treiben durch die Eisschollen und treffen zwischendurch auf Seehunde. Der Skaftafell Nationalpark liegt am Fusse des höchsten Berges Hvannadalshnjukur (ungefähr 2110 Meter hoch) und des Gletschers Vatnajökull. Sie übernachten im Hotel Skaftafell oder im Fosshotel Gletscherlagune.

Tag 11

Vatnajökull National Park – Vík – zwarte stranden – Eyjafjallajökull – Skógafoss – Seljalandsfoss – Reykjavík (340 km)
Nach einer Wanderung entlang der Gletscherzungen des Vatnajökull Nationalparks geht es weiter auf der Ringstrasse entlang der Südküste zum schwarzen Lavastrand und den Vogelfelsen in der Nähe des Dörfchens Vik. Der nächste Halt ist beim Eyjafjallajökull Informationszentrum, wo Sie erfahren, wie Isländer in unmittelbarer Nähe zu Gletschern und aktiven Vulkanen leben. Sie besuchen aussedem den Skógafoss und den Seljalandsfoss, bevor Sie wieder nach Reykjavik zurückfahren. Ein Abschiedsabendessen sorgt für einen gebührenden Abschluss dieser fantastischen Reise. Sie übernachten im Hotel Klettur.

Dag 12

Reykjavík – Flybus – Abreise
Sie fahren auf eigene Faust mit dem Flybus zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an.

Flug: Frankfurt / Hamburg / Berlin /Düsseldorf / München – Keflavík und zurück   (inkl. Steuern)

Mahlzeiten: 11x Frühstück und 9x Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet). Abendessen in Akureyri (Tag 7) und erste Nacht in Reykjavik sind nicht im Preis enthalten.

Auch im Preis enthalten: Besuch von 3 Nationalparks, Eintritt ins “settlement center” in Borgarnes, Eintritt in die Lavagrotte auf der Halbinsel Snaefellsnes, Fährüberfahrt zu den Westfjorden, Eintrittsgebühr ins Volks- und Transportmuseum in Hnjotur, Besuch der Heimatstätte von Erik the Red, Pferdeshow in Nordwestisland, Eintritt ins Heringsmuseum, Besuch der Mikrobierbrauerei, Eintrittsgebühr mit Handtuch ins Naturbad am Myvatnsee, Besuch der Steinsammlung bei den Ostfjorden, Bootstour zwischen schwimmenden Eisschollen auf einer Gletscherlagune, Besuch einer Multimediapräsentation im Eyjafjallajökull Vulkan-Informationszentrum, durchschnittlich leichte Wanderungen von 1 bis 2 Stunden pro Tag.

Die Nächte vor und nach der Reise: Sind im Programm enthalten, bitte fragen Sie nach, wenn Sie eine Verlängerungsnacht benötigen.

Flughafentransfers: sind im Programm und im Preis enthalten. Flughafentransfers werden vom Shuttelservice FLYBUS durchgeführt und haben keinen Reiseführer.

Unterkünfte: Sie übernachten in kleinen und charmanten Gästehäusern, auf Farmen und in Hotels, viele in wunderschöner Umgebung. Alle Zimmer haben ein eigenes Badezimmer (Dusche/WC).

  • Reykjavik: Hotel Klettur (erste und letzte Nacht)
  • Borgarfjördur: Icelandair Hotel Hamar (1 Nacht)
  • Snaefellsness: Hotel Framnes in Grundarfjördur oder Hotel Stykkisholmur (1 Nacht)
  • Westfjorde: Countryhotel Flokalundur oder Fosshotel Westfjorde (1 Nacht)
  • Dalir Region: Country Lodge Vogur (1 Nacht)
  • Akureyri: Hotel Kea (2 Nächte)
  • Myvatnsee: Hotel Laxa (1 Nacht)
  • Ostisland: Country Gästehaus Alfheimer in Borgarfjödur Eystri (1 Nacht)
  • Vatnajökull Nationalpark: Hotel Skaftafell oder Fosshotel Gletscherlagune (1 Nacht)

Bitte beachten Sie, dass sich die Hotels auf der Liste kurzfristig ändern können und dass Doppelzimmer in Island normalerweise zwei getrennte Betten haben.

 

Reservierungskosten
Unsere Reservierungskosten sind einmalig € 45 pro Buchung

2020

15-06-2020 bis 26-06-2020
29-06-2020 bis 10-07-2020
13-07-2020 bis 26-06-2020
27-07-2020 bis 07-08-2020
10-08-2020 bis 21-08-2020
24-08-2020 bis 04-09-2020

Preise 2017

(die Preise sind pro Persoon, inklusive Flug und Landarrangement auf Island)

2016-09-20_13h10_05

Reservierungskosten

Unsere Reservierungskosten sind einmalig € 45 pro Buchung

Teilen Sie diese Seite:

Sie entdecken folgende Regionen

Besonderheiten

Eintrittsgebühren in Naturreservate: Es kann vorkommen, dass bei einigen der Naturattraktionen auf Island Eintrittsgebühren verlangt werden. Diese Eintrittsgebühren sind nicht im Preis enthalten und müssen von allen Reiseteilnehmern vor Ort am Eingang bezahlt werden. Welche Orte das betrifft, die Beträge, Zahlungsweise und andere Details sind in diesem Moment nicht bekannt und können sich noch ändern.