Ihre Reisewünsche
  • Sie befinden sich hier: 
  • Home » 
  • Reis
  •  » Südisland für alle Jahreszeiten im Herbst & Winter

« Zurück zur Reiseübersicht

8 / 7
Preis ab € 1412,-

Südisland für alle Jahreszeiten im Herbst & Winter

Wasserfälle und Vulkane in West- und Südisland

Island Autorundreise Herbst und Winter

Die Reise Island Autorundreise Herbst und Winter eignet sich besonders gut für ein kurzes, aber intensives Kennenlernen des westlichen und südlichen Teils Islands. Man kann sie das ganze Jahr über unternehmen.

Zu Beginn Ihrer Reise haben Sie zunächst die Möglichkeit, in der Blauen Lagune ein herrliches Bad zu nehmen und sich von der Anreise zu erholen. Sie besuchen in den kommenden Tagen die Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem gleichnamigen Vulkan, den Goldenen Kreis mit dem Nationalpark Þingvellir, dem Geysir Strokkur, der alle 5 – 8 Minuten seine Wasserfontänen in die Luft sprüht und dem berühmten Wasserfall Gulfoss. Zahlreiche andere Wasserfälle (u.a. Hraunfossar, Seljalandsfoss, Skógafoss und Svartifoss), mehrere Gebiete mit heißen Quellen, zum Beispiel Krýsuvík und Geysir, und eindrucksvolle Landschaften mit Gletschern stehen auf dem Programm. Den Eisbergsee Jökulsárlon, Schwemmsandebenen und Lavafelder sind ebenfalls auf dem Weg zu bewundern.

Zum Abschluss der Reise haben Sie noch Zeit für die Hauptstadt Reykjavik. Man kann zum Beispiel entlang des Perlan zur Hallgrímskerk spazieren, eines der Museen besuchen oder eine Bootstour zur Walbeobachtung unternehmen. In einem der zahlreichen Restaurants kann man am letzten Abend auch ganz hervorragend essen gehen.

Die Island Autorundreise Herbst und Winter führt Sie zu allen Höhepunkten, die der Westen und der Süden der Insel zu bieten hat. Sie erleben ein einzigartiges Abenteuer ausserhalb der Hochsaison, und mit etwas Glück kann man zu dieser Jahreszeit die Nordlichter sehen. In den Genuss der Nordlichter kann man überall auf der Insel kommen. Es ist aber ein wolkenloser und klarer Himmel dafür nötig. Viele Hotels haben einen Weckservice. Sollten sich Nordlichter am Himmel zeigen, werden Sie geweckt und können nach draussen gehen, um dem unvergleichlichen Naturschauspiel beizuwohnen.

In dieser Jahreszeit sieht man die ersten Herbstfarben neben Schneelandschaften und manchmal sogar gefrorene Wasserfälle. Ein Allradfahrzeug ist hierfür dringend notwendig!

Stimmen Sie sich ein auf die Island Autorundreise Herbst und Winter:

https://www.youtube.com/watch?v=98Pkkjr6q4Y

 

Extra Informationen oder Fragen?

Möchten Sie mehr Informationen über diese Reise oder haben Sie Fragen?

Per E-Mail

info@islandspezialisten.de (Island, Färöer, Grönland, Spitzbergen, Patagonien)
info@canadareizen.eu (Kanada, Alaska)

Telefonisch

  • Telnr. 00 49 (0)2151-3877109

Oder benutzen Sie das Formular nebenan.

Tag 1:

Flughafen Keflavík – Vogar
Am Flughafen Keflavík nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen. Entlang weitläufiger Lavafelder fahren Sie zur Blauen Lagune (Eintritt nicht inklusive). Ein wohltuendes warmes Bad ist ein herrlicher Beginn der Reise. Im Anschluss fahren Sie zu Ihrer Unterkunft in der Nähe von Keflavík.

Tag 2:

Vogar – Borgarnes
Die Route von Vogar nach Borgarnes führt sie durch faszinierende Landschaft, die wunderbare Panoramen für Sie bereithält. Sie passieren Fjorde und das Tal Reykholtsdalur mit seinen heissen Quellen und dem historischen Ort Reykholt. Sie kommen an dem fast einen Kilometer breiten Wasserfall Barnafoss vorbei, und es besteht ausserdem die Möglichkeit zu einem Besuch der Halbinsel Snæfellsnes. Sie übernachten in Borgarnes.

Tag 3:

Borgarnes – Selfoss/Hella
Heute besuchen Sie die großen Attraktionen östlich von Reykjavík, und zwar den Nationalpark Þingvellir, das Gebiet der heißen Quellen Geysir mit dem regelmäßig Wasser hochschleudernden Geysir Strokkur und dem bekannten Gullfoss-Wasserfall. Sie übernachten in den meisten Fällen zwischen Selfoss und Hella.

Tag 4-5:

Selfoss/Hella – Kirkjubæjarklaustur
Über Hvolsvöllur fahren Sie auf der Ringstraße weiter südwärts. Eine Besichtigung der Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógar dürfen Sie nicht auslassen. Wer davon noch mehr sehen möchte, kann bei Skógar etwas höher hinauf wandern und dort noch mehr prächtige Wasserfälle bewundern. Skógar hat auch ein ganz besonderes und ausführliches Heimatmuseum. Dyrhólaey und Vík lohnen die Mühe wegen der schwarzen Sandstrände, wegen der Vogelfelsen (bis einschließlich 25. Juni geschlossen und ab 2. Woche im August leer) und schließlich wegen Islands südlichstem Punkt, ein Kap, in dessen Mitte sich ein großes Loch befindet. Nach Vík ändert sich die Landschaft drastisch. Die schmale Küstenebene südlich der Gletscher Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull macht Platz für eine ausgedehnte Schwemmsandebene des letzteren Vulkans und schließlich für das weite Lavafeld Eldhraun. Sie übernachten in Kirkjubæjarklaustur oder in Skaftafell.

Am 5. Von Kirkjubæjarklaustur oder Skaftafell aus unternehmen Sie einen Tagesausflug, der im Zeichen des alles beherrschenden Vatnajökull-Gletschers steht. Sie kommen an der winzigen, wunderschön gelegenen Torfkirche Núpsstaður vorbei, an ausgedehnten Schwemmsandebenen, dem Nationalpark Skaftafell mit gut ausgeschilderten Wandermöglichkeiten und dem Eissee Jökulsárlón. Darin schwimmen im Sommer wie im Winter fantastische Eisberggebilde. Über eine kleine Nebenstraße fahren Sie bis auf ein paar Meter an den Svínafellsjökull–Gletscher heran. Jetzt erst sieht man die imposante Gletscherzunge in ihrer ganzen Schönheit.

Tag 6-7:

Kirkjubæjarklaustur– Reykjavík
Von Skaftafell oder Kirkjubæjarklaustur aus fahren Sie zurück nach Reykjavík. Wenn das Wetter und die Straßenverhältnisse es erlauben, lohnt es sich, den Umweg durch das breite Tal Þjórsárdalur zu nehmen (Reste eines Wikinger-Bauernhofes, verschiedene Wasserfälle und bei guter Sicht phantastische Aussichten auf den Hekla-Vulkan). Auch das touristische Gewächshäuserdorf Hveragerði rechtfertigt einen Stopp. Sie übernachten in Reykjavik.

Tag 7 steht Ihnen in Reykjavik zur freien Verfügung. Sie können zum Beispiel entlang des Perlan zur Hallgrímskerk spazieren, eines der Museen besuchen oder eine Bootstour zur Walbeobachtung unternehmen. Andere Möglichkeiten wären, die heissen Quellen und den Vogelfelsen von Krýsuvik, die heissen Quellen von Hveragerði zu besuchen oder einen Ausritt auf einem Islandpferd zu unternehmen.

Tag 8:

Reykjavík – Flughafen Keflavík
Sie fahren zum Flughafen Keflavík, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben und Ihre Heimreise antreten.

  • Internationaler Flug mit Icelandair / Wow Air / Air Berlin – Keflavík hin und zurück
  • Flughafensteuern und Ticketgebühr
  • 7 Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück
    (Der genannte Preis ist auf Basis von Übernachtungen im DZ mit Dusche und WC auf dem Flur, inklusive Frühstück)
  • 7 x 24 Stunden Automiete inklusive Haftpflichtversicherung und CDW (siehe auch bei Automiete)
  • Straßenkarte und Reisführer von Island, ein ausführliches Informationspaket und deutschsprachige Routenbeschreibung

Entscheiden Sie sich für Schlafsackunterkünfte, sind die Übernachtungen in Reykjavík im Doppelzimmer mit Etagenbad inklusive Frühstück. Außerhalb Reykjavíks sind die Übernachtungen in Hotels oder Guesthouses mit Doppelzimmer ohne bezogenes Bett und exklusive Frühstück. Sie benutzen hier Ihren eigenen Schlafsack.

 

Was ist nicht inklusive
  • Mittag- und Abendessen (bei Schlafsackunterkünften alle Mahlzeiten)
  • Keflavík-Zuschlag Mietwagen (€ 20)
  • eventuelle Auto Kaskoversicherung oder Super-CDW
  • eventuelle Rücktrittsversicherung
  • Benzin
  • Reservierungskosten (€ 45)

 

Reservierungskosten
Unsere Reservierungskosten sind einmalig € 45 pro Buchung

Startpreis pro Person 2018:

Für eine Bildvergrößerung klicken Sie bitte auf die Tabelle.

Reservierungskosten

Unsere Reservierungskosten sind einmalig € 45 pro Buchung

Teilen Sie diese Seite:

Sie entdecken folgende Regionen